Beim 2. Mannschafts-Blitzturnier am Ostersonntag konnten sich die gleichen Vereine durchsetzen wie beim Turnier in der Woche zuvor: Hofheim gewann vor Nied und Eppstein. Vierter wurde dieses Mal der SV Groß-Gerau.

Platz Team Punkte
1 SV 1920 Hofheim 165
2 SC 1961 König Nied e.V. 100
3 SVG Eppstein 99
4 SV 1946 Groß-Gerau 95
5 SC Hattersheim 93
6 SC Bad Soden 86
7 Schachfreunde Kelkheim 84
8 SC Eschborn 72
9 Main-Taunus-Schachvereinigung 63
10 Schachfreunde Mörfelden-Walldorf 30

 

Die Einzelwertung dominierte auch der SV Hofheim:

Platz Spieler Verein Punkte
1 MW1966 SV 1920 Hofheim 56
2 Yngvi_L SV 1920 Hofheim 43
3 Aranruth SV 1920 Hofheim 40
4 sodon84 SV 1946 Groß-Gerau 36
5 Mattidiot SC 1961 König Nied e.V. 34
6 taurenchief SC 1961 König Nied e.V. 32
7 AlmightiSmiter SC Bad Soden 28
8 daszak SVG Eppstein 27
9 fingerhut5 SV 1920 Hofheim 26
10 amfg14 Schachfreunde Kelkheim 26

59 Spieler nahmen an dem Turnier teil. Nächsten Samstag geht es weiter mit einem Vergleichskampf gegen den Bezirk Frankfurt.

Seit 1927 werden Vergleichskämpfe zwischen den Bezirken aus Frankfurt und Main-Taunus durchgeführt. Der erste Wettkampf fand an 46 in Bad Soden statt und endete unentschieden 23:23. Das letzte Zusammentreffen erfolgte 2010 in Höchst und ging klar zu Gunsten der Frankfurter aus. Am Wochenende geht es weiter:

                                                                        

 

Wann? Samstag 18.04.2020 von 15 – 17 Uhr

Wo? Auf https://lichess.org/tournament/p4M33Vhp

Wer? Jede/r, die/der Mitglied in einem Verein der Bezirke Frankfurt oder Main-Taunus ist. Außerdem ist eine Registrierung auf Lichess erforderlich. Teilnehmer müssen entweder dem Team Bezirk Frankfurt oder Main-Taunus-Schachvereinigung angehören.

Was? Gespielt wird auf Lichess ein Team-Battle zwischen 2 Teams ohne Berserker-Modus.

Wie? Die Bedenkzeit beträgt 3 Minuten pro Partie plus 2 Sekunden Inkrement pro Zug. Die besten 20 Spieler gehen in die Teamwertung ein.

Warum? Vergleichskämpfe der Bezirke haben eine lange Tradition. In Zeiten von Corona gehen wir neue Wege, um unserem schönen Hobby nachgehen zu können.

 

Am kommenden Sonntag findet kein Turnier statt.

Auf dem Progemm steht wieder ein Teamturnier. Diesmal nimmt auch die Main-Taunus-Schachvereinigung teil. Da kann jeder mitspielen, der kein Teammitglied eines teilnehmenden Teams ist.
Qualifiziert haben sich die Top 7 des letzten Sonntags plus Eschborn. Ein Platz ist noch zu vergeben. Bewerbungen sind an mich zu richten.

Link: https://lichess.org/tournament/Y8ORY3A7


Bis Sonntag!

Eine deutliche Steigerung in der Teilnehmerzahl konnte das 3. Turnier der MTS-Internet-Arena verzeichnen. Viele neue sehr starke Spieler nahmen erstmals teil. Deutlicher Sieger des Turniers wurde der SV Hofheilm vor dem Schachclub Nied und der SVG Eppstein. Jeweils die besten 4 Spieler eines Teams kamen in die Wertung. Die Hofheimer Überlegenheit zeigt ein Blick auf die Einzelliste: Die ersten sechs Ränge werden sämtlich von Hofheimer Spieler belegt:

Platz Spieler Verein Punkte
1 enpassant128 SV 1920 Hofheim 53
2 Yngvi_L SV 1920 Hofheim 46
3 MW1966 SV 1920 Hofheim 44
4 Aranruth SV 1920 Hofheim 40
5 majorbajor02 SV 1920 Hofheim 40
6 Striker23 SV 1920 Hofheim 38
7 taurenchief SC 1961 König Nied e.V. 37
8 DanielMD14 SC 1961 König Nied e.V. 36
9 geograf_scn SC 1961 König Nied e.V. 32
10 Scrap111 Schachfreunde Kelkheim 31

Und hier noch die Teamübersicht:

Platz Team Punkte
1 SV 1920 Hofheim 183
2 SC 1961 König Nied e.V. 132
3 SVG Eppstein 99
4 Schachfreunde Kelkheim 95
5 SC Hattersheim 92
6 SC Bad Soden 82
7 SV 1946 Groß-Gerau 78
8 Schachfreunde Mörfelden-Walldorf 76
9 Kelsterbacher Schachverein 1920 e.V. 69
10 SV 1934 Griesheim e.V. 61

Bleibt zu wünschen, dass alle Teilnehmer beim nächsten Präsenz-MTS-Blitzturnier (Blitz-Einzelmeisterschaft im Herbst) teilnehmen werden. Sonntag (Ostern) geht es weiter.