Die mittlerweile 15. Ausgabe unseres Turniers lies bereits im Vorfeld erneut Positives erwarten. Und was sich dann in den zweieinhalb Tagen im Bürgerzentrum in Niederhöchstadt abspielte, war auch in jeglicher Hinsicht wieder einmal ein Ereignis und ein weiterer Meilenstein in der Geschichte dieses großartigen Turniers.

Neuer MTS-Bezirkspokalsieger ist der Schachclub Bad Soden durch einen kampflosen Finalsieg gegen die SVG Eppstein 1932. Die Burgstädter aus der Verbandsliga sahen sich nicht in der Lage, 4 Spieler aufzustellen und zogen es vor, dass Bussgeld zu zahlen...

Bad Soden hatte vorher mit Nied 2 und Hattersheim 2 Mannschaften aus der Landesklasse aus dem Wettbewerb geworfen.

 

Acht Mannschaften (und damit drei mehr als im Vorjahr) nahmen an den diesjährigen Mannschafts-Meisterschaften im Blitzschach teil. Gastgeber Kelkheim stellte zwei Mannschaften darunter eine Bezirksklassen-Mannschaft. Hofheim trat mit einer Jugendmannschaft an.Das Teilnehmerfeld war insgesamt hochklassig: Mit König Nied (Oberliga), Bad Soden und Eppstein (Verbandsliga), Kelkheim und Flörsheim (Landesklasse) nahmen 5 Mannschaften teil, die auf Hessenebene oder höher spielen.

Die diesjährige Main-Taunus-Einzelmeisterschaft, versuchsweise in das XII. Karl-Mala-Gedenkturniers integriert, sah insgesamt 23 Teilnehmer aus unserem Unterverband. Den Löwenanteil stellten der SV Hofheim mit 6 und Nied mit 5 Schächern.

Der sympathische Hofheimer IM Erik Zude war es dann auch, der nach starker Gesamtleistung im Turnier mit sechs Punkten die separate Wertung gewinnen und damit als neuer Einzelmeister der Main-Taunus-Schachvereinigung feststeht.

IM Zude siegte sechsmal und musste sich nur in Runde 6 dem späteren Turnier­sieger GM Viacheslav Ikonnikov geschlagen geben. In der Gesamtwertung des Turniers erreichte er einen ganz hervorragenden 4. Platz. Auch Julian Geske als insgesamt 15. und Christian Specht als insgesamt 17. dürften mit ihrem Abschnei­den sehr zufrieden sein.

Platz Teilnehmer Verein Punkte Buchholz
1. Zude, Erik SV 1920 Hofheim 6,0 31,0
2. Geske, Julian SV 1920 Hofheim 5,0 31,0
3. Specht, Christian SC Flörsheim 1921 5,0 30,0
4. Uwira, Oliver SC 1961 König Nied 5,0 28,5
5. Reschke, Thomas SC Frankfurt-West 5,0 27,0
6. Dapprich, Maximilian SV 1920 Hofheim 5,0 26,5
7. Raab, Peter SVG Eppstein 1932 5,0 25,5
8. Kreiling, Carsten SVG Eppstein 1932 5,0 25,0
9. Grienitz-Dechau, Kai-O SC 1961 König Nied 4,5 26,5
10. Gutacker, Stephan Sfr. 1932 Kelkheim 4,0 28,0