Hiermit lädt der Vorsitzende der Main-Taunus-Schachvereinigung alle Vereinsvorsitzende der Schachvereine des UV 7 zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2020 ein.

Termin: Samstag, den 14.03.2020 Pflichtsitzung

Ort: Stadtzentrum - Ringstraße 107 - 111, Raunheim - Hintereingang

Beginn: 14.00 Uhr

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Stimmberechtigung und der Beschlussfähigkeit
2. Totenehrung
3. Genehmigung des Protokolls 2019
4. Berichte der Vorstandsmitglieder
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstands (Kassenwart, Restvorstand)
7. Wahlen
8. Termine (Jubiläen)
9. Verschiedenes (Ehrungen)
10. Anträge


Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kronenburg
MTS - Vorsitzender

Am 09.02.2020 trägt die Main-Taunus-Schachvereinigung (MTS) ihre Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Kelkheim aus. Titelverteidiger ist der SC König Nied.

Abhängig von der Teilnehmerzahl wird ein einrundiges oder doppelrundiges Turnier gespielt. Die Bedenkzeit beträgt drei Minuten je Spieler zuzüglich zwei Sekunden je Zug.

Teilnahmeberechtigt ist jeder Verein des MTS mit beliebig vielen Mannschaften. Die Spieler benötigen eine aktive Spielberechtigung für den Verein.

Voraussichtlicher Terminplan:

13:45 Uhr Anwesenheitsmeldung im Turniersaal und Abgabe der Mannschaftsaufstellungen
14:00 Uhr Spielbeginn
17.00 Uhr Siegerehrung (Urkunden werden auf der MTSTurnierleitersitzung überreicht)

Eine Voranmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Nach 9 Jahren Pause trug die MTS am 02.11.2019 wieder eine Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft aus. In den Räumlichkeiten des SC Frankfurt-West in Zeilsheim fanden sich bei trübem Wetter (und in Konkurrenz zu einer Fußball-Liveübertragung im Free-TV mit einem hiesigen Fußballverein) 23 Spielerinnen und Spieler ein, um den besten Blitzer des Bezirks zu ermitteln.

Das Turnier wurde im Rundenturnier-Modus ausgetragen, so dass in 23 Runden jeder gegen jeden spielte. Die Turnierleitung übernahmen Dirk Windhaus und Claus Henrici.

Das Teilnehmerfeld war gut gemischt: 2 FIDE-Meister (Reinhard Zunker und Patrick Burkart), Spieler, die in den hessischen Spielklassen unterwegs sind, sowie Spieler auf Bezirksklassen-Level bildeten das Feld. Spieler von 9 Vereinen waren am Start: Flörsheim, Frankfurt-West, Eschborn, Ginsheim, Kelsterbach, Kelkheim, Bad Soden, Nied und Hofheim.

Punkt 14 Uhr war Spielbeginn der 1. Runde. Nach 12 Runden konnte Patrick Burkart erstmals die alleinige Tabellenführung übernehmen. Diese behielt er bis zur 22. Runde. Hendrik Zimmermann konnte dann zum Führenden aufschließen, so dass die letzte Runde die Entscheidung bringen musste: Beide Spieler gewannen hier ihre Partie, so dass die Feinwertung entscheiden musste: Mit 202,5 zu 192 Sonneborn-Berger-Punkten hatte Patrick die Nase vorne und ist somit neuer MTS-Blitz-Einzelmeister.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Auslosung der 1. Runde ergibt im Viererpokal folgende Paarungen:

Bezirksklasse A – Bezirksklasse A
SC Eschborn 1974 2 – SV 1929 Raunheim 2

Bezirksklasse C – Bezirksklasse A
SC Bad Soden 6 – Sfr. 1932 Kelkheim 2
SC Eschborn 1974 3 – SV 1920 Kelsterbach 2

Kreisklasse A – Bezirksklasse A
SV 1934 Ffm-Griesheim 3 – SC 1979 Hattersheim 2

Bezirksklasse B – Bezirksklasse B
SC Steinbach 2 – SC Bad Soden 3

Bezirksklasse C – Bezirksklasse B
SV 1934 Ffm-Griesheim 2 – Sfr. Mörfelden-Walldorf
SV 1946 Groß-Gerau 2 – SC Sulzbach 1975

Bezirksklasse C – Bezirksklasse C
Sfr. 1932 Kelkheim 3 – SV Mainspitze Ginsheim

Freilos: Sfr. Taunus

Die Mannschaftsführer setzen sich bitte umgehend miteinander in Verbindung, vereinbaren einen Spieltermin. Als letztmöglicher Termin ist der 06.10.2019 festgelegt.